Stian Hole: Morkels Alphabet

Hole_25100_Coated300_MR.indd

Stian Hole:Morkels Alphabet
Hanser Kinderbuch € 14,90

Da hat mal wieder etwas besonders Feines, Poetisches, Anderes aus dem hohen Norden den Weg zu uns gefunden.
Ich habe mit Begeisterung durch das neue Buch des Norwegers Stian Hole “Morkels Alphabet” geblättert – erstmal. Dann bin ich stiller geworden und konzentrierter. Hole ist hier in Deutschland mit “Garmans Sommer” bekannt geworden und hat damit den Jugendliteraturpreis 2010 und den Bologna Ragazzi Award 2007 gewonnen. Das Buch hat nicht viele Leser gefunden damals, bedauerlicherweise. Zu schräg, zu ungewöhnlich, zu viele erschreckende Bilder.
Mit “Morkels Alphabet” ist der Autor und Illustrator Hole ganz neu umgegangen und doch erkennt man sofort die klaren Farben, die Genauigkeit der Darstellungen, sein Spiel mit digitaler Bildbearbeitung, seine ungewöhnlichen Perspektive, und auch hier wieder seine große Fähigkeit, Gefühle darzustellen.

Anna findet kurze Botschaften im Schnee, zum Inhalt haben sie das Verhalten der Laubsänger und Mauersegler, Rotdrosselnund Bachstelzen. Wer ist der Zettelschreiber? Anna schreibt auch eine Botschaft: Wer bist du?
Sie begibt sich auf die Suche, folgt den frischen Spuren im Schnee und findet Morkel in seinem Baumhaus. Sie freunden sich an, verbringen Tage im kalten Schnee und spielen mit Wörtern. Eines Tages ist Morkel verschwunden und Anna ist entsetzlich traurig.
“Die Wände und der Boden in der Hütte sind nichts als Bretter.
Die Schatten nichts als Schatten.
Die Wolken nichts als Wolken.
Nichts mehr wirkt wie etwas anderes.
Anna ist nur noch Anna, es fühlt sich nach ganz wenig an.”

Morkels Alphabet ist ein unglaublich, phantastisch schönes Buch für Leser ab 6 Jahren und ihren Vorlesern über die Sehnsucht nach einem Menschen, über Vögel, den Winter, die Einsamkeit, und über das Nichtaufgeben. Denn es lohnt sich auf ein Wiedersehen zu warten. Und wenn es auch ein halbes Jahr dauert.

Stian Hole, 1969 geboren, ist einer der innovativsten Illustratoren unsere Zeit. Für das Bilderbuch Garmans Sommer (2009) erhielt er u.a. den Brage-Preis, den wichtigsten Bilderbuchpreis seines Heimatlandes Norwegen, den Bologna Ragazzi Award und den Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 in der Sparte Bilderbuch. Bei Hanser erschienen neben Garmans Sommer auch die Bilderbücher Garmans Straße (2011) und Garmans Geheimnis (2012). 2014 folgte das Bilderbuch Annas Himmel.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s